Matcha ist die aufregendste Wiederentdeckung der Teewelt des 21. Jahrhunderts

Matcha wurde vor über 800 Jahren von buddhistischen Mönchen als Meditationsgetränk erschaffen und gilt heute als hochwertigste und seltenste Teesorte Japans- die Königin unter den Grüntees.

Tee galt seit alters her als Medizin – und um die natürlichen und gesunden Inhaltsstoffe von Tee aufzunehmen, lag nichts näher, als die hochwertigen Teeblätter, wie die meisten anderen medizinischen Pflanzen, zu einem feinen Pulver zu vermahlen. Matcha war geboren.

Der Name “Matcha” heißt soviel wie “gemahlener Tee” und beschreibt insofern keine spezielle Teesorte, sondern eine bestimmte Art der Herstellung – dennoch: bei der Produktion des Matcha Tee werden nur die besten Blätter der wertvollen Teepflanze “Tencha” verwendet.

Matcha- die Geheimmedizin des Kaiserhofes

1191 brachte der Zen-Meister Eisai diese neue revolutionäre Methode, Tee zu trinken, aus China mit nach Japan. Eisai bereiste das ganze Land und pflanzte überall Tee. In seinem Buch “Kissa yojoki” schreibt Eisai über Tee: “Tee ist ein wundersame Medizin, um den Gesundheitszustand aufrecht zu erhalten. Tee hat eine außergewöhnliche Kraft, um Leben zu verlängern. Überall, wo Menschen Tee anbauen, wird langes Leben folgen.” Matcha galt fortan als “Geheimmedizin” des Kaiserhofes und Klerus.

Matcha- das Getränk der Samurai

Im 16. Jahrhundert prägte ein weiterer Zen-Meister die Geschichte des Tees in Japan: Sen-no-Rikyu erfand die Teezeremonie. Diese hohe Kunst des Teetrinkens hat das Japan-Bild im Westen stark geprägt. Der Tee, der bei dieser Zeremonie zubereitet wird, ist Matcha. Mit der Teezeremonie schaffte Matcha den Durchbruch bei den Samurai, Japans Kriegerkaste. 750 Jahre lang blieb Matcha der geheime Tee der Elite Japans – bis zu seiner Wiederentdeckung!

Matcha ist exquisit

nur einige Dutzend Teebauern besitzen die komplexe Kenntnis, diesen Tee herzustellen. Matcha Teeblätter wachsen langsam in Schattenplantagen heran, anschließend werden die frisch getrockneten Blätter in Granitsteinmühlen langsam zu einem feinen, jade-grünen Pulver vermahlen.

Immer mehr Konsumenten entdecken diesen exquisiten Tee für sich – inzwischen hat auch die Lebensmittelindustrie das Potential von Matcha Tees erkannt. Matcha ist ein Rohstoff, der ideal einsetzbar ist, um Genussprodukte mit Grüntee-Geschmack zu machen. Chocolatiers, Pralinenhersteller, Eishersteller, Sterne-Köche und Gastronomen bieten bereits Matcha-Eis, Matcha-Trüffel, Matcha-Schokolade, Matcha-Desserts, Matcha-Latte und Matcha-Smoothies an.